Skip to main content

Dart-Flights

Dart-Flights, die Flügel des Darts, dienen der Stabilisation des Fluges. Fixiert werden sie dabei am hinteren Ende des Shafts gegebenenfalls unter zur Hilfenahme von einem Collar. Wer genau erfahren will, wozu die Flights dienen, dem sei empfohlen einen Dart einfach einmal aus Neugier ohne Flight zu werfen. Der Unterschied ist sowohl fühl- als auch sichtbar. Man sollte im Übrigen die Flightform nur variieren, wenn man mit den Flugverhalten seines Darts nicht zufrieden ist. Ist die Gruppierung und die Treffsicherheit jedoch gut, sollte man keine alternativen Flights kaufen.

Sollten Flights Risse oder Knicke zeigen, sollten sie übrigens ausgewechselt und neue Dart-Flights gekauft werden. Die Haltbarkeit der Flights hängt dabei vor allem von der eigenen Wurftechnik sowie der Materialdicke ab. Potentiell zerschleißen die Flights bei einer geringeren Materialdicke eher.

Flights sind im Übrigen derjenige Bestandteil des Darts, der am weitesten individualisiert werden kann. Verleihe deinem Dart mit dem Kauf eines passenden Flight einen ganz persönlichen Touch! Wir bieten hierzu ein breites Spektrum an unterschiedlichen Flights an: Ob bei der Form, im Material, der Größe oder vor allem bei den Designs. Finde und kaufe deinen ganz persönlichen Flight!

Dart-Flights: Individualismus pur!

Ob nun Deutschlandflagge, Piratentotenkopf oder Spinne: Dart-Flights sind die mit Abstand individualisierbarsten Bestandteile des Darts. Mit Ihnen setzt du ein Statement und kaufst nicht einfach nur einen weiteren Bestandteil dazu! Der eigenen Kreativität ist hier kein Ende gesetzt, zudem man seinen ganz persönlichen Aufdruck mit anspruchsvollen Effekten weiter verfeinern kann.

In unseren Dartshop findest Du eine große Auswahl an Designs mit interessanten Effekten und Look. Wir bieten Designs in zahlreichen Farbkombinationen mit ansprechenden Abbildungen an. Wem dies noch nicht genug ist, der kann anderwärtig sogar selbst kreierte Dart-Flights kaufen.

Was sollte man beim Kauf von Dart-Flights beachten?

Dart-Flights bestehen zumeist aus Polyester, einem Kunststoff, Nylon, einer synthetischen Faser aus Polyamiden, oder Textilfasern. Je fester das Material ist, aus dem der Flight gefertigt wird, desto weniger gerät der Dart ins Strudeln und desto besser ist seine Flugbahn. Zudem beeinflusst ein dickeres Material auch die Lebensdauer von Flights positiv. Sie reißen weniger ein und überleben somit häufiger Abpraller vom Board. Zugleich gibt es jedoch zu beachten, dass ein zu dicker Stoff wiederum nachfolgende Flights mit höherer Wahrscheinlichkeit ablenken wird.

Anfänger sollten zudem größere Dart-Flights kaufen, da diese stabiler im Flug sind. Gute Einsteigermodelle sind unter anderem die Standardform, die im Übrigen die meistgespielte ist, oder auch die Kite-Form. Diese kommt der Standardform am nächsten. Aber auch andere Formen wie Heart, Fantail, Slim, Pear, Kite oder Combat haben ihre Daseinsberichtigung.

Schwerere Darts sind nämlich generell besser mit Flights mit einer großen Oberfläche (z.B. Standard) zu spielen. Leichtere Darts können wiederum mit Flights mit einer geringeren Oberfläche (Speed Flights) gespielt werden. Diese haben schmalere Flügel, was den Vorteil von einer besseren Gruppierung erhöht. Zugleich lenken sie weniger oft nachfolgende Darts ab, da sie schlichtweg weniger Oberfläche haben.

Flights aus Stoff sind übrigens nur in Zusammenspiel mit Nylon-Shafts empfehlenswert. Auf die Aluminium-Shafts sind sie nur schwer anbringbar. Oftmals nehmen sie bei Anbringung auf diesen zudem Schaden.

Flightformen und Materialstärke

Um zu ermitteln, welcher Flight einen besonders zusagt empfiehlt es sich neben den verschiedenen Flightformen auch die Shaftlänge zu variieren, da beide sich wechselseitig beeinflussen können. Nachfolgend werden einige Beispiele genannt, wie sich Shaft und Flight gegenseitig beeinflussen können. Bitte beachte, dass das Flugverhalten abhängig vom Wurfstil und Aufbau des restlichen Darts variieren kann.

Ein langer Shaft kombiniert mit einem Standard-Flight fliegt in der Regel stabil, während ein Slim-Flight den Dart bereits leicht ins Trudeln bringen kann. Medium-Shafts sind ebenfalls besser mit Standard-Flights zu nutzen. Eine Kombination von Medium-Shaft und Slim-Flight führt zu einem instabileren Flug.

Jede Flightform besitzt zudem ihre individuelle Flugeigenschaft. Nachfolgend hierzu eine kleine beispielhafte Übersicht: Der Standard-Flight besitzt eine große Oberfläche und fördert einen stabilen Flug. Die Kite-Form hat hingegen eine schmalere Oberfläche als der Standard-Flight. Bei Benutzung verleiht er den Dart mehr Speed. Der Teardrop-Flight besitzt eine schmale Oberfläche und tendiert dazu den hinteren Part des Darts unten zu halten. Die Slim-Form besitzt ebenso eine schmale Oberfläche und ist besonders geeignet für einen hohen Speed der Darts. Zugleich hält der Slim den hinteren Part ebenso wie der Teardrop unten. Welche Flightform gekauft wird, ist also entscheidend für das Flugverhalten deines Darts!

Die Materialstärke bei Flights ist insofern von Bedeutung, als dass sie vor allem die Haltbarkeit beeinflusst. Sie reicht von ca. 75μ bis hin zu 180μ. Flights aus dünnerem Material sind flexibler und lassen eine dichte Platzierung am Board. Zudem werden nachfolgende Darts weniger häufig abgelenkt. Flights mit einer mittleren Dicke sind hingegen einerseits formstabil, beeinflussen aber trotz der höheren Materialmenge nicht spürbar das Gewicht des Darts. Die höchste Materialstärke ist extrem fest und somit lange haltbar. Flights mit dieser Materialstärke stabilisieren zudem die Flugbahn des Darts. Der Kauf von Flights mit einer hohen Materialstärke in Kombination mit Aluminiumshäften ist nicht empfehlenswert, da hier Beschädigungen drohen.

Protectoren – ein zusätzlicher Schutz für deinen Flight

Protectoren werden dem Ende der Flights aufgesetzt. Sie dienen dem Schutz vor nachfolgenden Darts. Dies wird gewährleistet, indem die Protectoren den Flight leicht spreizen. Dies führt dazu, dass nachfolgende Darts eher abprallen. Aber keine Angst: Derlei umgelenkte Darts landen trotzdem in der Regel im Board.

Ohne Protector riskierst Du, dass deine Flights und dein Shaft – insbesondere diejenigen aus Aluminium – beschädigt werden können. Gute Protectoren bestehen aus Nylon oder Aluminium.

Collars – nützliche Helfer

Collars, die auch Shaftringe oder Federringe genannt werden, drücken das Ende des Dart-Shafts zusammen und dienen so der Verbindung von Flight und Shaft. Ihr Kauf lohnt sich, da sie verhindern, dass sich die Flights lösen und dafür sorgt, dass Flights in Form bleiben. Kaufen lassen sich beispielsweise federnde und feste Ringe. Die federnden sind hierbei formstabiler und haltbarer. Eine weitere Verwendung finden die Ringe beim Lochen des Flights. Die Federringe werden direkt durch das gestanzte Loch gezogen und verbinden so Shaft und Flight.